Scheler Max


Geboren: 22. August 1874, München

Gestorben: 19. Mai 1928, Frankfurt am Main

Ausbildung: Friedrich-Schiller-Universität Jena

Bücher: On the Eternal in Man, mehr...



Scheler Max während seiner Umhabilitation bei Theodor Lipps an der Universität von München machte er 1906 die Bekanntschaft der dort ansässigen Phänomenologen Alexander Pfänder, Moritz Geiger, Johannes Daubert, Dietrich von Hildebrand. Neben Husserl beeinflussten ihn in dieser Zeit Immanuel Kant, Henri Bergson und Friedrich Nietzsche. 1909 wurde er durch seine Ehefrau in einen weiteren Skandal, den Prozess „über die Würde eines Hochschullehrers“, verwickelt, so dass er 1910 auch in München seine Position als Dozent aufgeben musste. Er ging nach Göttingen und Berlin und nahm bis zum Ausbruch des Weltkrieges regelmäßig in der Philosophischen Gesellschaft Göttingen eine freie Lehrtätigkeit auf. Ab 1911 begann seine fruchtbare Schaffensperiode mit zahlreichen Publikationen, beginnend mit seinem Hauptwerk über einen ethischen Personalismus.






Es genügt unter Umständen eine einzige Handlung oder ein einziger Mensch,

damit wir in ihm das Wesen dieser Werte erfassen können.

Max Scheler

(1874 - 1928), deutscher Philosoph, Begründer der philosophischen Anthropologie






Zum Sein unserer Person können wir uns nur sammeln,

zu ihm hin uns konzentrieren nicht aber es objektivieren.

Max Scheler

(1874 - 1928), deutscher Philosoph, Begründer der philosophischen Anthropologie






Ich bekenne frei, daß mir in einer kapitalistischen Welt eine leidende,

opponierende Kirche fast a priori eine Notwendigkeit erscheint.

Max Scheler

(1874 - 1928), deutscher Philosoph, Begründer der philosophischen Anthropologie






Mensch: der Neinsagen Könner, der Gottsucher.

Max Scheler

(1874 - 1928), deutscher Philosoph, Begründer der philosophischen Anthropologie






In einer Welt, die eine Gottheit nach einem Plane erschaffen oder

in der eine Gottheit außerhalb des Menschen in irgend einem Sinne

über Zukünftiges verfügt, ist der Mensch als sittliches Wesen, als Person vernichtet.

Max Scheler

(1874 - 1928), deutscher Philosoph, Begründer der philosophischen Anthropologie






Der Rechtsbrecher hat einen Anspruch darauf, bestraft zu werden.

Max Scheler

(1874 - 1928), deutscher Philosoph, Begründer der philosophischen Anthropologie






Nur der Liebende ist es, der an den Übeln und Schwächen des Geliebten wahrhaft leidet.

Max Scheler

(1874 - 1928), deutscher Philosoph, Begründer der philosophischen Anthropologie






Bildung ist nicht "Ausbildung für etwas", "für" Beruf, Fach, Leistung jeder Art,

noch gar ist Bildung um solcher Ausbildung willen. Sondern alle Ausbildung

"zu etwas" ist für die aller äußeren "Zwecke" ermangelnde

Bildung da für den wohlgeformten Menschen selbst.

Max Scheler

(1874 - 1928), deutscher Philosoph, Begründer der philosophischen Anthropologie






Der Mensch ist also beides zugleich: eine Sackgasse und ein Ausweg.

Max Scheler

(1874 - 1928), deutscher Philosoph, Begründer der philosophischen Anthropologie







Seite 1 von 1