Eötvös Jozsef


Geboren: 3. September 1813, Buda, Ungarn

Gestorben: 2. Februar 1871, Pest

Filme: A Megfagyott gyermek, The Karthauzer

Bücher: Die Schwestern, mehr...



Eötvös Jozsef galt bereits als einer der führenden Schriftsteller und Politiker Ungarns. Seine Redekunst hatte eine solche Anziehungskraft, dass sogar der Palatin, der österreichische Erzherzog Joseph, diese in Anspruch nehmen musste, wenn er die volle Aufmerksamkeit der Magnatentafel wünschte. In der Revolution von 1848 traten die liberalen Ideen Eötvös' einen Siegeszug an. Eötvös wurde Kultusminister in der ersten ungarischen Regierung unter dem liberalen Ministerpräsidenten Lajos Batthyány. Sein Einfluss ging jedoch weit über sein eigenes Fachgebiet hinaus. József Eötvös, Ferenc Deák und István Széchenyi verkörperten die pazifistische und moderate Seite des Ministerrats. Aus Protest gegen den politisch radikaleren Lajos Kossuth zog sich Eötvos jedoch im Herbst 1848 nach München zurück. Obwohl dort den Stürmen des Unabhängigkeitskrieges entzogen, diente er seinem Land dennoch weiter mit Stift und Feder. Sein Werk Einfluß der herrschenden Ideen des 19. Jahrhunderts auf den Staat 1851–1854, deutschsprachige Ausgaben in Wien und Leipzig, beeinflusste nachhaltig Literatur und öffentliche Meinung in Ungarn.






Wenn Allwissenheit denkbar wäre, so müßte sie die furchtbarste Qual der Hölle sein.

Joszef Freiherr von Eötvös

(1813 - 1871), ungarischer Politiker und Schriftsteller, Führer der ungarischen Reformbewegung






Es gibt Epochen, in denen es den Anschein hat, als ob zum Regieren gar nichts weiter notwendig wäre,

als die Menschen gründlich zu verachten.

Joszef Freiherr von Eötvös

(1813 - 1871), ungarischer Politiker und Schriftsteller, Führer der ungarischen Reformbewegung






Mancher Mensch gibt nur dann Beweise seiner Stärke, wenn es sich um seine Schwäche handelt.

Joszef Freiherr von Eötvös

(1813 - 1871), ungarischer Politiker und Schriftsteller, Führer der ungarischen Reformbewegung






Die Erfahrung lehrt, daß, so wie gewöhnlich denjenigen am meisten der Schuh drückt,

dessen schöner Fuß von jedermann gepriesen wird, viele Menschen gerade durch dasjenige am meisten leiden,

um dessen willen sie am meisten beneidet werden.

Joszef Freiherr von Eötvös

(1813 - 1871), ungarischer Politiker und Schriftsteller, Führer der ungarischen Reformbewegung






Das Volk gehört nicht zu jenen Geliebten, welche an Schönheit gewinnen,

wenn man sie im Negligé sieht.

Joszef Freiherr von Eötvös

(1813 - 1871), ungarischer Politiker und Schriftsteller, Führer der ungarischen Reformbewegung






Was die Perle für die Muschel, das ist die Liebe für manches Frauenherz sein einziger Schatz,

aber auch seine einzige unheilbare Krankheit.

Joszef Freiherr von Eötvös

(1813 - 1871), ungarischer Politiker und Schriftsteller, Führer der ungarischen Reformbewegung






Lust ist noch nicht Talent und Talent noch nicht Kunst.

Joszef Freiherr von Eötvös

(1813 - 1871), ungarischer Politiker und Schriftsteller, Führer der ungarischen Reformbewegung






Die Ehe ist eine recht hübsche Sache, nur dauert sie ein bißchen lange,

deshalb kann auch nur derjenige sich dann zufrieden fühlen,

der sich beim Eingehen dieses Verhältnisses durch Eigenschaften bestimmen ließ, welche von Dauer sind.

Joszef Freiherr von Eötvös

(1813 - 1871), ungarischer Politiker und Schriftsteller, Führer der ungarischen Reformbewegung






Die große Kunst des Regierens besteht meistens in nichts anderem als:

glauben zu machen, daß alles, was geschieht, durch uns geschehe.

Joszef Freiherr von Eötvös

(1813 - 1871), ungarischer Politiker und Schriftsteller, Führer der ungarischen Reformbewegung






Wir können Gott mit dem Verstande suchen, aber finden können wir ihn nur mit dem Herzen.

Joszef Freiherr von Eötvös

(1813 - 1871), ungarischer Politiker und Schriftsteller, Führer der ungarischen Reformbewegung






Es ist traurig, aber wahr, daß schlechte Menschen ihre Affekte weitaus mehr beherrschen können als gute.

Joszef Freiherr von Eötvös

(1813 - 1871), ungarischer Politiker und Schriftsteller, Führer der ungarischen Reformbewegung






Die Liebe gibt uns Kraft, jedes Opfer darzubringen, aber nicht, jedes anzunehmen.

Joszef Freiherr von Eötvös

(1813 - 1871), ungarischer Politiker und Schriftsteller, Führer der ungarischen Reformbewegung







Seite 1 von 4