Byr Robert


Geboren: 15. April 1835

Gestorben: 30. Juni 1902, Baden, Österreich

Bücher: Lydia, Stahl und Stein: Erzählung



Karl Emmerich Robert von Bayr war ein österreichischer Schriftsteller. Sein Pseudonym war Robert Byr.

Nach dem Friedensschluss betrat Bayer die schriftstellerische Laufbahn mit seinen Kantonierungsbildern Prag 1860, schied dann 1862 aus dem aktiven Dienst aus und siedelte nach seinem Geburtsort über, wo er lange Zeit lebte. Bayer war Romanschriftsteller; seine Dramen: Lady Gloster 1869 und Der wunde Fleck 1872 sind vereinzelte und erfolglose Versuche geblieben. Das Soldatenleben hat Bayer geschildert.

 





Eine Mädchenseele soll groß und edel sein und sich selbst hochhalten.

 Robert Byr

(1835 - 1902), Pseudonym für Karl Robert Emanuel von Bayer, deutscher Offizier und Schriftsteller 

Quelle: Mit eherner Stirn






Ein geordnetes Leben läßt sich nur in geordneten Verhältnissen führen der beste Vorsatz

muß an den unüberwindlichen Hindernissen erlahmen,

und mit der Entmutigung tritt dann wieder das haltlos gleichgültige Dahintreiben ein,

das den Menschen zum willenlosen Spiele der Umstände macht.

 Robert Byr

(1835 - 1902), Pseudonym für Karl Robert Emanuel von Bayer, deutscher Offizier und Schriftsteller 

Quelle: Mit eherner Stirn






Die Selbstsucht ist die Mutter der maßlosesten Selbsttäuschung, 

sie ist nicht blind, aber vor ihrem Auge steht nichts fest.

Umriß, Farbe, Größe, Wert, Recht oder Unrecht, alles ist abhängig, alles wechselt,

alles dreht sich wie in einem Kaleidoskop und bildet Figuren nach Bedarf.

 Robert Byr

(1835 - 1902), Pseudonym für Karl Robert Emanuel von Bayer, deutscher Offizier und Schriftsteller 

Quelle: Mit eherner Stirn






Wieviel Mut und Verstand es auch haben möge,

das Weib bedarf des männlichen Armes zum Schutz und Schirm gegen die Welt.

 Robert Byr

(1835 - 1902), Pseudonym für Karl Robert Emanuel von Bayer, deutscher Offizier und Schriftsteller 

Quelle: Mit eherner Stirn






Es gibt in jedem Menschenleben Momente der Selbsterkenntnis, welche peinlich sind.

Die Schwächen des Charakters, welche man sich so gern verhehlen wollte,

treten in solchen Augenblicken mit erschütternder Klarheit vor das Auge.

 Robert Byr

(1835 - 1902), Pseudonym für Karl Robert Emanuel von Bayer, deutscher Offizier und Schriftsteller 

Quelle: Mit eherner Stirn






Das Genie hat keine Nationalität 

es gehört der Menschheit aller kommenden Zeiten.

 Robert Byr

(1835 - 1902), Pseudonym für Karl Robert Emanuel von Bayer, deutscher Offizier und Schriftsteller 

Quelle: Mit eherner Stirn






Vieles, was vor Jahrhunderten gesät wurde,

kommt in unseren Tagen zur Ernte.

 Robert Byr

(1835 - 1902), Pseudonym für Karl Robert Emanuel von Bayer, deutscher Offizier und Schriftsteller 







Seite 1 von 1