Bleuler Eugen


Geboren: 30. April 1857, Zollikon, Schweiz

Gestorben: 15. Juli 1939, Zollikon, Schweiz

Bücher: Textbook of Psychiatry



Bleuler Eugen studierte Medizin an der Universität Zürich und schloss 1881 ab. Zu seinem Entschluss, sein Leben der Psychiatrie zu widmen, trug wahrscheinlich eine psychische Erkrankung seiner Schwester Pauline 1852–1926 bei.  Von 1881 bis 1884 war Bleuler Assistenzarzt unter Rudolf Schärer an der Anstalt Waldau in Bern, wo er an der Universität promovierte. Es folgten Studienreisen nach Paris zum Neurologen Jean Martin Charcot, nach London und nach München zu Bernhard von Gudden. Anschliessend war er für kurze Zeit Assistenzarzt bei Auguste Forel an der psychiatrischen Universitätsklinik Burghölzli in Zürich. 1886 wurde Bleuler Direktor der psychiatrischen Klinik Rheinau. 1898 wurde er gegen den Willen der Fakultät Nachfolger von Auguste Forel als Direktor am Burghölzli und ordentlicher Professor für Psychiatrie an der Universität Zürich. Einer seiner Mitarbeiter am Burghölzli war von 1900 bis 1909 Carl Gustav Jung. Bleuler blieb dort bis 1927 als Direktor. 1932 wurde er zum Mitglied der Gelehrtenakademie Leopoldina gewählt.

 





Es sollte als Unhöflichkeit gelten, dem Leser unnötig Zeit zu nehmen.

Oft läßt sich ein ganz hübscher Befund auf wenigen Seiten ausdrücken. Muß man wirklich,

damit daraus eine würdige Dissertation entstehe, den wirksamen Inhalt auf das Zehnfache verdünnen?

Eugen Bleuler

(1857 - 1939), Schweizer Psychiater, prägte psychiatrische Begriffe wie Schizophrenie






Autistisches Denken sucht nicht nach Wahrheit, sondern nach Erfüllung von Wünschen.

Vage Analogien ersetzen Erfahrungsassoziationen und es fehlt die Kontrolle der Resultate an der Wirklichkeit.

Der Arzt, der einmal in einen gedankenlosen Trott hineingekommen ist, verliert die Fähigkeit,

sich in eine andere Art der Behandlung hineinzudenken.

Eugen Bleuler

(1857 - 1939), Schweizer Psychiater, prägte psychiatrische Begriffe wie Schizophrenie






Regelmäßiger Unsinn hat normative Kraft.

Eugen Bleuler

(1857 - 1939), Schweizer Psychiater, prägte psychiatrische Begriffe wie Schizophrenie






Nachlässiges Denken in der Medizin wird zum autistischen Denken.

Eugen Bleuler

(1857 - 1939), Schweizer Psychiater, prägte psychiatrische Begriffe wie Schizophrenie






Operative Hektik ersetzt geistige Windstille.

Eugen Bleuler

(1857 - 1939), Schweizer Psychiater, prägte psychiatrische Begriffe wie Schizophrenie






Es ist sehr schlimm, daß gerade Begriffe, mit denen der Arzt so häufig operiert,

nicht nur unklar sind, sondern nur einen geringen tatsächlichen Hintergrund

haben und im übrigen bloß aus autistischen Konstruktionen bestehen.

Eugen Bleuler

(1857 - 1939), Schweizer Psychiater, prägte psychiatrische Begriffe wie Schizophrenie






Die Ärzte fangen gewöhnlich dann an Latein zu reden,

wenn sie mit ihrem Latein am Ende sind.

Eugen Bleuler

(1857 - 1939), Schweizer Psychiater, prägte psychiatrische Begriffe wie Schizophrenie







Seite 1 von 1