Antiphanes


Geboren: ca. 312 v. Chr., Athen, Griechenland

Gestorben: ca. 389 v. Chr.

Stücke: Insgesamt 260 Stücke



Antiphanes war ein griechischer Komödiendichter. Er galt schon in der Antike als einer der bedeutendsten Autoren der „Mittleren“ Komödie oder sogar als deren Hauptvertreter.

 





Zweierlei kann man nicht verbergen: den Rausch und die Liebe.

Antiphanes

(um 160 n. Chr.), griechischer Komödiendichter






Nur zwei Dinge kann ein Mann nie geheimhalten: daß er betrunken ist und daß er verliebt ist.

Antiphanes

(um 160 n. Chr.), griechischer Komödiendichter






Des Menschen Leben ist dem Weine gleich: Der Rest wird Essig.

Antiphanes

(um 160 n. Chr.), griechischer Komödiendichter






Es ist eine große Befriedigung zu wissen,

daß man niemals und niemanden im Leben ungerecht behandelt hat.

Antiphanes

(um 160 n. Chr.), griechischer Komödiendichter






Ein gewaltig Übel des Menschen: Ohne Grund zu lachen.

Antiphanes

(um 160 n. Chr.), griechischer Komödiendichter







Seite 1 von 1





Anzeige